Für eine liberale Politik in der Seehafenstadt
FDP Emden

Über uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten in Emden

Unsere Stadt Emden hat viele Entwicklungsperspektiven und deswegen ist Stillstand für uns keine Option! Darum setzen wir uns regional aber auch in Land und Bund für die „Zukunftsregion Ostfriesland“ ein!

Kreisvorstand

Albert Ammermann

Hillgriet Eilers MdL

Henning Meyer

Nico Schreitling

Melvin Brandt

Friedrich Narewski

Horst Amstätter

Alexander von Glisczynski

Positionen

Hier finden Sie eine Auswahl der Themen, die die Schwerpunkte unserer Vorstandsarbeit bilden.

Digitalisierung

Unabhängig davon, ob Sie im Zentrum Emdens oder in einem äußeren Stadtteil wohnen, brauchen Sie gleiche Chancen zur digitalen Teilhabe. Ein zügiger Breitbandausbau und ein funktionierendes, schnelles Intermet sind die Voraussetzung für das Arbeiten und das Lernen von zu Hause, aber insbesondere für den Erfolg der hiesigen kleinen und mittleren Unternehmen. Deswegen unterstützen wir u.a. die Ansätze, Emden zur „smart city“ zu machen.

Wirtschaftliche Entwicklung und Logistik

Eine dynamische Entwicklung des Seehafens Emden und seiner verkehrlichen Anbindungen sind zentral für die Wirtschaftlichkeit der gesamten Region. Nur durch eine Sicherung und Modernisierung der Verkehrswege auf der Straße, auf dem Wasser und auf der Schiene können wir unsere Chancen nutzen, Emden als Logistikstandort für die Zukunft aufzustellen. Dazu gehören u. a. die Fahrrinnenanpassung der Ems und ausreichend Liegeplätze.

Tourismus

Neben dem industriellen Zweig und dem Energiesektor ist auch der Tourismus wesentlich für die wirtschaftliche Entwicklung Emdens. Anziehungspunkte sind die schöne Landschaft und der Naturpark Wattenmeer, aber auch das reiche kulturelle Angebot unserer Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Neben den kulturellen Schätzen sind jedoch auch die Aspekte der Modernität interessant für Gäste von außerhalb. Diese sind vermehrt erlebbar zu machen.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen der FDP Bundespartei

Heute vor 75 Jahren, am 6. August 1945 um 8.15 Uhr Ortszeit, warf die US-Luftwaffe erstmals eine Atombombe ab. Das Ziel der Bombe "Little Boy" war die südjapanische Stadt #Hiroshima. 78.000 Menschen sind auf der Stelle tot, weitere 122.000 sterben an den Folgen. Weltweit gedenken heute Tausende Menschen den Opfern dieser Tragödie. Und trotzdem: Über sieben Jahrzehnte nach dem Einsatz von Atomwaffen in Hiroshima und Nagasaki sind wir mit der Gefahr eines neuen atomaren Wettrüstens konfrontiert. Nordkorea treibt sein Atomprogramm durch Atom- und Raketentests voran. Gleichzeitig haben die beiden Vertragspartner des INF-Vertrags, USA und Russland, eben diesen aufgekündigt. Mit dem Ende des INF-Vertrags droht eine neue atomare Rüstungsspirale. Es geht jetzt darum, genau das zu verhindern. Wir meinen: Die Bundesregierung muss umgehend gemeinsam mit unseren EU- und NATO-Partnern mit Russland Möglichkeiten für neue Rüstungskontroll-Abkommen ausloten. Und die USA und Russland müssen schnell Gespräche über eine Verlängerung des New-Start-Vertrags aufnehmen.

Der Soli muss weg - für alle, ohne Ausnahmen. Bei der Einführung des Solidaritätszuschlags ging es um die Deutsche Einheit und deren gerechte Finanzierung. Spätestens mit dem Auslaufen des Solidarpaktes muss der #Soli weg. "Ein moderner Verfassungsstaat sollte gegebene Zusagen einhalten. Dass wir Freie Demokraten deshalb gegen die CDU/CSU-SPD-Bundesregierung vor Gericht ziehen müssen, ist ein politisches Armutszeugnis für die Große Koalition," so Volker Wissing.

"Erschütternde Bilder erreichen uns aus dem Libanon. Wir sind in Gedanken bei den Opfern und ihren Familien in #Beirut", erklärt Nicola Beer.

Termine

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Wir integrieren an dieser Stelle eine Karte von Google Maps, die wir nur nach Ihrer Einwilligung in die dafür notwendige Datenverarbeitung durch Google anzeigen können. KARTE ANZEIGEN

Petkumer Straße 50
26725 Emden
Deutschland

Tel.
0174 1935117

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.