Freie Demokraten - Kreisverband der FDP Emden
Kreisverband der FDP
in der Seehafenstadt Emden

05.03.2019 von Freddy Narewski

Betreff: Gesamtkosten Apollo für die Stadt Emden

Von: Erich Bolinius [mailto:erich.bolinius@t-online.de]
Gesendet: Montag, 4. März 2019 23:17
An: Vorstand Stadt Emden (vorstand@emden.de) <vorstand@emden.de>
Betreff: Gesamtkosten Apollo für die Stadt Emden

 

FDP-Fraktion
ebolinius

Erich Bolinius

Fraktionsvorsitzender

 

Emden, den 4.3.19

 

An den

Vorstand der Stadt Emden

 

Beendigung der baulichen Umsetzung des Apollo-Projektes

Beschlussvorlage 17/0893/1

 

Sehr geehrte Herren,

heute konnten wir im Ratsinformationssystem der Stadt die o. a. Vorlage zur Kenntnis nehmen.

Unseren Unmut, dass Sie bereits am Freitag, 1. März 2019, in einer Pressekonferenz die Beendigung der Umsetzung bekannt gegeben haben, habe ich heute u.a. in der VA-Sitzung zum Ausdruck gebracht. Nach Ansicht der FDP wurde ein Grundsatz verletzt, nämlich dass bei wichtigen städtebaulichen Entscheidungen die Ratsmitglieder einbezogen werden müssen und zwar nicht beliebig und wie es gerade passt, sondern grundsätzlich.

 

Namens der FDP-Fraktion bitte ich detailliert aufzuführen, welche Kosten seit des Kaufes und nach der Rechtskraft des Haushaltes im Juli 2018 bisher zu Lasten der Stadt für dieses Projekt angefallen sind (u. a Kaufpreis, Notariatskosten, Kosten für Gutachten, Planungskosten, Untersuchungskosten, Instandhaltungskosten seit 2018 usw.) und, wenn möglich, welche noch zu Lasten der Stadt anfallen können.

Wir benötigen diese Angaben, um einen von Ihnen in Verkaufsverhandlungen auszuhandelnden Verkaufspreis beurteilen zu können.

 

Für eine kurzfristige Antwort wären wir dankbar.

 

Mit hartelk Gröten

Erich Bolinius