Freie Demokraten - Kreisverband der FDP Emden
Kreisverband der FDP
in der Seehafenstadt Emden

24.12.2018 von Freddy Narewski

Antrag auf Erstellung Buswartehäuschen Haltestelle Hachstraße

Emder Zeitung vom Montag, 24. Dezember 2018, Seite 5

Weiter warten aufs Wartehäuschen

FDP-Fraktion setzt sich für eine Unterstellmöglichkeit in der Hachstraße ein

Von Axel Milkert s 0 49 21 / 89 00-410

Emden. „Zeitnah” ist ein dehnbarer Begriff. Diese Erfahrung macht zurzeit der Emder FDP-Fraktionsvorsitzende, Erich Bolinius. Wie berichtet, setzt sich der Petkumer Ratsherr für ein Buswartehäuschen in der Hachstraße in Borssum ein. Nun erneuert er seine Forderung.

Im August hatte ihm der Geschäftsführer der Stadtverkehr Emden GmbH, Olaf Schmidt, mitgeteilt, die Stadt bemühe sich „ein entsprechendes Wartehäuschen zu besorgen” - und zwar „zeitnah”, was soviel heißt wie „prompt, rapide, rasch, schnell, unverzüglich, zügig”. So steht's bei duden.de. Getan hat sich allerdings auch vier Monate nach besagter Mail von Schmidt an Bolinius nichts. Das ärgert den Ratsherrn, weil, wie er schreibt, „es den Fahrgästen, die aus Richtung Petkum kommen und dort (in Borssum) umsteigen müssen, nicht zuzumuten ist, ohne Unterstellung (zum Beispiel bei Regen oder Unwetter) auf den Linienbus, der aus dem Liekeweg kommt, zu warten”.

Der Petkumer untermauert seine Forderung damit, dass nach seiner Beobachtung inzwischen viele Menschen, die mit dem Bus von Petkum, Widdelswehr und Jarßum in die Stadt fahren wollen, den Stadtbus meiden und stattdessen den Weser-Ems-Bus nutzen (wodurch das Umsteigen in Borssum entfällt). Bolinius moniert, dass dadurch „uns als Stadt beziehungsweise dem Stadtverkehr auch Einnahmen verloren” gehen.

Das Problem: Buswartehäuschen, die die Stadt errichtet, sind derzeit nicht zu bekommen. Das hatte die Verwaltung - wie berichtet - bereits Ende Oktober mitgeteilt und im letzten Stadtentwicklungsausschuss wiederholt. Sein Vorschlag, auch Häuschen von anderen Unternehmen zu kaufen (im Internet werde genug angeboten), sei nicht weiter verfolgt worden, beklagt Bolinius. Er schlägt nun vor, das Wartehäuschen „Haltestelle Buchenstraße” im Liekeweg ab- und in der Hachstraße wieder aufzubauen, „weil die Busse dort nach dem neuen Busfahrplan nur noch auf der anderen Straßenseite fahren und halten”. Gehe das nicht, beantrage die FDP-Fraktion ein neues Häuschen.

Im Postskriptum seiner Mail verweist der FDP-Mann auf ein Wartehäuschen in Barenburg (Hermann-Allmers-Straße), das erst im Sommer hergerichtet worden sei. Die Haltestelle werde aber nach dem neuen Fahrplan nicht mehr angefahren. Er bitte um Prüfung. Ob „zeitnah” gewünscht, schreibt er nicht.
Emder Zeitung vom Montag, 24. Dezember 2018, Seite 5



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Erich Bolinius [mailto:erich.bolinius@t-online.de]
Gesendet: Samstag, 22. Dezember 2018 14:02
An: Vorstand Stadt Emden (vorstand@emden.de) <vorstand@emden.de>
Cc: 'o.schmidt@flugplatz-emden.de' <o.schmidt@flugplatz-emden.de>
Betreff: Antrag auf Erstellung Buswartehäuschen Haltestelle Hachstraße

FDP-Fraktion
ebolinius

Erich Bolinius
Fraktionsvorsitzender
Zum Bind 25

26725 Emden
Tel. 04921 57230
Handy: 015110974939
www.erichbolinius.de

An den
Vorstand der Stadt Emden

Erneuter Antrag auf Erstellung eines Wartehäuschens Haltestelle "Hachstraße" in Borssum
Bezug: u.a. FDP-Antrag vom 17.8.2018  - Antwort von Herrn Schmidt vom 28.8.2018

Sehr geehrte Herren,
ich habe mehrfach, mündlich und schriftlich, beantragt, an dem Bushalteknotenpunkt Hachstraße ein Wartehäuschen aufzustellen, weil es den Fahrgästen, die aus Richtung Petkum kommen und dort umsteigen müssen, nicht zuzumuten ist, ohne Unterstellung  (zum Beispiel bei Regen oder Unwetter) auf den Linienbus, der aus dem Liekeweg kommt, zu warten.
Inzwischen meiden viele Personen aus Petkum, Widdelswehr und Jarßum, die mit dem Bus in die Stadt fahren wollen, den Stadtbus der Firma Reiter, sondern sie fahren mit dem Weser-Ems-Bus. Ein Umsteigen in Borssum ist mit Nutzung des Weser-Ems-Busses nicht nötig. Dadurch gehen uns als Stadt bzw. dem Stadtverkehr auch Einnahmen verloren!
Es wurde vom Stadtbaurat in der letzten STU-Sitzung auf meine Frage nach Aufstellung eines Wartehäuschens  erneut gesagt, dass Buswartehäuschen, die die Stadt aufstellt, zurzeit nicht zu bekommen seien. Mein Hinweis, man könne doch auch Buswartehäuschen von anderen Unternehmen kaufen, es würden im Internet genug angeboten, wurde nicht verfolgt.
Herr Olaf Schmidt, Geschäftsführer Stadtverkehr Emden GmbH, schreibt mir am 28. August 2019 (!)   "die Stadt bemühe sich, zeitnah ein Wartehäuschen zu besorgen" (siehe untenstehend). Bis heute ist nix passiert. Durch die Umstellung des Busfahrplanes haben die Bewohner der südlichen Vororte schon ein Stück Lebensqualität verloren, versuchen solle man jedoch, dies durch Aufstellung des Wartehäuschens ein bisschen abzumildern.
Meines Erachtens kann ein Wartehäuschen im Liekeweg, Haltestelle Buchenstraße, abgebaut werden, weil die Busse dort nach dem neuen Busfahrplan nur noch auf der anderen Straßenseite fahren und halten.
Wenn das nicht geht, dann beantrage ich namens der FDP-Fraktion, ein Wartehäuschen anzuschaffen.
Ich bitte, diesen Antrag in den zuständigen Gremien erneut zur Abstimmung zu bringen.
Mit hartelk Gröten
Erich Bolinius

PS: Heute wurde mir mitgeteilt, dass in Barenburg in der Hermann-Allmers-Str. erst im Sommer ein Buswartehäuschen hergerichtet wurde, aber die Haltestelle nach dem neuen Fahrplan gar nicht mehr angefahren wird. Hier bitte ich um auch um Prüfung und um eine Stellungnahme.

Kopie: Herrn Olaf Schmidt, Stadtverkehr Emden GmbH

*****************************************
Anlage

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Schmidt [mailto:o.schmidt@flugplatz-emden.de]
Gesendet: Dienstag, 28. August 2018 07:40
An: erich.bolinius@t-online.de
Betreff: AW: Haltestelle Hachstraße

Sehr geehrter Herr Bolinius,

derzeit wird die Haltestelle grundsätzlich hergerichtet. Die Stadt bemüht sich darum, auch zeitnah ein entsprechendes Wartehäuschen zu besorgen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Schmidt

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: erich.bolinius@t-online.de <erich.bolinius@t-online.de>
Gesendet: Montag, 27. August 2018 17:32
An: o.schmidt <o.schmidt@flugplatz-emden.de>
Betreff: Haltestelle Hachstraße

Moin Herr Schmidt..
Ich hatte ja beantragt, dass ein Wartehäuschen an der Haltestelle Hachstraße erstellt wird. Jetzt sind da Bauarbeiten im Gange. Wird das Wartehäuschen gebaut?
Für eine kurzfristige Antwort wäre ich dankbar.
Mit hartelk Gröten Erich Bolinius

*****************
FDP-Fraktion
Erich Bolinius
Fraktionsvorsitzender
Zum Bind 25

26725 Emden
Tel. 04921 57230
Handy: 015110974939
www.erichbolinius.de
 
Emden, den 17.8.2018
 
An den
Vorstand der Stadt Emden
 
Antrag auf Erstellung eines Buswartehäuschens Haltestelle „Hachstraße“ stadteinwärts
 
Sehr geehrte Herren,
die Fahrgäste, die mit einem Rufbus aus Richtung Petkum kommen, werden nur bis zur Haltestelle Hachstraße (früher Karlchens Bierstuben) in Borssum gebracht. Dort müssen sie dann vielfach lange auf einen Anschlussbus warten. An dieser Haltestelle befindet sich kein Wartehäuschen. Die Fahrgäste sind Wind und Wetter schutzlos ausgesetzt. Das ist  u. E. nicht hinnehmbar. Für die FDP-Fraktion ist es unverständlich, wie man einen neuen Busplan in Kraft setzt, aber an die Erstellung eines Wartehäuschens an dieser Stelle nicht gedacht hat.
 
Die FDP-Fraktion stellt hierzu folgenden Antrag, der im nächsten STU-Ausschusssitzung auf die TO gesetzt wird:
 
„Es wird an der Haltestelle Hachstraße stadteinwärts schnellstmöglichst ein Wartehäuschen erstellt. Die Mittel sind außerplanmäßig zur Verfügung zu stellen.“
 
Mit hartelk Gröten
Erich Bolinius